Pressetext

 

Über DFAM

Die DFAM ist das Netzwerk der Elektronikentwickler aus großen und kleinen Unternehmen, die zusammen mit kompetenten Forschungseinrichtungen Problemlösungen für Produktions- und Automatisierungsprozesse gemeinsam erarbeiten.

Seit 25 Jahren ist die DFAM als gemeinnütziger Verein die Plattform für Forschung, Erfahrungsaustausch und Weiterbildung in der Industrie und Ausbildung des akademischen Nachwuchses.

Kleine, mittlere und große Unternehmen nutzen die Chance zusammen mit Forschungsinstitutionen Forschungsprojekte von gemeinsamem Interesse zu definieren und durchzuführen.

Die Entwicklung und Anwendung von Mikroelektronik und Automatisierungstechnik sind der Schlüssel zu höherer Wirtschaftlichkeit, größerer Nachhaltigkeit und Basis für das Internet of Things.

 

Ziele der DFAM

Unternehmerische Wertschöpfung sichern

Unternehmerische Wertschöpfung basiert auf zukunftsweisenden Ideen und Problemlösungen. Diese Antriebsfaktoren für Innovation und nachhaltiges Wachstum unterstützen wir gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Wir formen aus Projektideen Forschungsprojekte, damit daraus letztendlich marktfähige Produkte oder Methoden werden. Innovative Unternehmen und anwendungsorientierte Wissenschaftler führen wir auf unsere Plattform zusammen.

Technologien frühzeitig identifizieren und zielgerichtet nutzen

Die Wirtschaft muss frühzeitig, schnell und effektiv neues Wissen über Technologien aufnehmen. Neues Wissen über die Anwendung der Mikroelektronik und des Einsatzes der Automatisierungstechnik in Entwicklungs-, Produktions-, Automatisierungsprozessen und vielfältigen Produktkomponenten kommt im globalen, schnellen technologischen Wandel eine entscheidende Bedeutung zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit zu.

Wissenschaftlicher Nachwuchs und Weiterbildung für die Wirtschaft

Die Praxisorientierung der Forschungsprojekte im Rahmen der DFAM ist sowohl attraktiv für junge Nachwuchswissenschaftler, als auch für Mitarbeiter der Unternehmen. Der wissenschaftliche Nachwuchs hat die Möglichkeit, industrienah und praxisorientiert Forschungsvorhaben durchzuführen. Die Mitarbeiter aus Unternehmen kommen in Kontakt mit den neuesten Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung. Diese gegenseitigen Kontakte transferieren und beeinflussen nicht nur Wissen, sondern können ganz konkret zur weiteren beruflichen Entwicklung dienen.

 

Kontakt

Judith Binzer
Geschäftsführerin des DFAM
Tel. Nr. +49 69 66 03-18 10
E-Mail info@dfam.de

 

» Download Pressetext (PDF)